BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Tilde - neue Ausgabe erschienen!  +++     
     +++  Neue Foyergestaltung Haus 1  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

AG Robotik gewinnt Förderpreis

30. 09. 2019

Die Schule ist ein Ort, an dem Schüler*innen immer wieder auch praktische Erfahrungen machen. Das wird nicht nur im Unterricht, sondern auch in den Arbeitsgemeinschaften deutlich.

 

In der AG Robotik beispielsweise entwickeln die Schüler*innen mit Hilfe von Robotern ein kleines Theaterstück. Hierbei haben sie sehr große Freiheiten in den Bereichen Gestaltung und Programmierung. Oder die Roboter müssen sich durch einen Hindernisparcours navigieren. Am Ende gelangen sie dann in einen Raum, in dem sich Kugeln, sogenannte Opfer, befinden. Diese gilt es zu retten, also in eine Sicherheitszone innerhalb des Raumes zu bringen. Hier wird ein möglicher Katastrophenfall, wie zum Beispiel nach einem Erdbeben, simuliert.

 

Der Verein „Praktisches Lernen und Schule“ zeichnet jedes Jahr Projekte von Schulen aus, die den Lebensbezug des schulischen Lernens stärken, in denen die Schüler*innen aktiv teilnehmen, forschen, organisieren und praktisch lernen. Die AG Robotik hatte sich für einen Förderpreis beim PLuS e.V. beworben. Die Preisverleihung fand am 30. September 2019 im Roten Rathaus statt. Nach einer Präsentation aller ausgewählten Projekte im Wappensaal wurden die Förderpreise feierlich im Festsaal verliehen, musikalisch begleitet durch die Schulband des Goethe-Gymnasiums. Den ersten Preis gewann das Wasserraketenprojekt der Bettina-von-Armin-Schule. Unsere AG Robotik darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 350,- € freuen.

 

Bild zur Meldung: Förderpreis für die AG Robotik

Fotoserien


AG Robotik gewinnt Förderpreis (30. 09. 2019)

 
Veranstaltungen

zu unseren Veranstaltungen und Terminen ...

Tipp: Termine eines Monats ausdrucken

Um sich z.B. einen Überblick über die Termine des nächsten Monats zu verschaffen, lassen sich die Termine als Liste drucken. Hierzu im folgenden Kalender-Fenster rechts oben „Drucken“ auswählen. Im sich öffnenden Menü den Auswahl-Haken bei „Detaillierte Agenda drucken“ setzen und kurz abwarten bis die Termine alle geladen wurden.

Mit einem geeigneten Programm kann ein PDF erzeugt werden.

Wichtig: Wenn sich Termine ändern, ist dies im Druck/in der PDF-Datei natürlich nicht mehr aktuell.