BannerbildBannerbildBannerbildHerbstHerbstBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Panke zum Baden geeignet? Chemisch-biologische Untersuchungen der Biologie- Kurse Kl. 11.

Am Dienstag, den 17. Mai, besuchten die beiden Biologie-Leistungskurse der 11. Klasse das Gläserne Labor in Buch. Wir führten eine Freilanduntersuchung an der Panke am Schlosspark Buch mit anschließender chemischer Analyse und Auswertung im Labor durch. Die Frage, mit der wir uns beschäftigten lautete „Wäre die Panke ein Ort, an dem man ein Freibad erbauen könnte und Kinder sowie Erwachsene dort problemlos baden können?“

Durch die chemischen und biologischen Untersuchungen der Wasserproben, wollten wir diese Frage klären und begründen. Drei Gruppen nahmen dabei Wasserproben aus der Panke, dem fließenden Gewässer und drei Gruppen aus dem Schlossgraben, einem stehenden Gewässer. Zum einen haben wir abiotische Umweltfaktoren, wie Sauerstoffgehalt, pH- Wert, Leitfähigkeit, Ammonium-Gehalt, Nitrat-Gehalt und Nitrit-Gehalt untersucht. Aber auch biotische Faktoren, wie Tiere, welche mit Planktonnetzten von uns gefangen wurden. Ein weiterer ausschlaggebender Faktor ist die Anzahl der Gesamtkeime im Gewässer, welche Grenzwerte für Badegewässer angeben. Um die Frage beantworten zu können, haben wir Experimente mit den entnommenen Messwerten und Proben durchgeführt. Die Auswertung des Schlossgrabens hat Folgendes ergeben: Der Sauerstoffgehalt beträgt 44%, dadurch ist kein Baden möglich, da ein Sauerstoffgehalt von 80-95% vorhanden sein sollte. Der gemessene Nitrit-Gehalt und Nitrat-Gehalt ist deutlich zu hoch, wodurch es zu einer Verschmutzung des Grabens kommt, was zu einer Eutrophierung, dem Entstehen von Faulschwamm und Schwefel, führen kann. Außerdem haben wir durch mikrobielle Untersuchungen die Bakterienanzahl ermitteln können, welche ergeben hat, dass der Anteil an Bakterien viel zu hoch ist, wodurch der Graben zum Baden nicht freigegeben werden darf. Zuletzt haben wir gemeinsam durch die entnommenen Tiere schlussfolgern können, dass der Graben sich in der 2-3 Klasse befindet und diese zum Baden, gerade für Kinder zu gering ist.

Abschließend sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die Panke und der Schlossgraben durch die oben genannten Gründe nicht für ein Freibad geeignet sind. Durch die Experimente haben die Schüler viele neue Hilfsmittel beim Experimentieren kennengelernt und ausprobieren können. Ebenfalls wurden uns neue Methoden gezeigt und wir haben diese ausprobiert.

Linda und Nora, Biologie LK

 

Bild zur Meldung: Die Panke zum Baden geeignet? Chemisch-biologische Untersuchungen der Biologie- Kurse Kl. 11.

Fotoserien


Panke_2022 (23. 06. 2022)

Veranstaltungen

Hier finden Sie unseren Terminplan (Link zu Microsoft Office 365).